Monatsrückblicke

Monatsrückblicke

Mein August 2018 – ein Rückblick auf einen emotionalen Monat

 

 

 

Das Aus von DaWanda

hat mich schwer getroffen. Ich war dort nicht nur seit 9 Jahren als Verkäuferin unterwegs sondern auch als Käuferin. „Was soll ich schenken?“ ist heutzutage nicht mehr einfach zu beantworten. Auf DaWanda habe ich immer etwas Tolles, Ungewöhnliches und vor allem Einzigartiges gefunden und in den letzten Jahren beim Schenken viel Freude bereitet. Klar, ich kann selber handbestickte Unikate verschenken, die kommen auch gut an, aber manchmal braucht es eben etwas Anderes.

Und nun? Wo finde ich künftig diese Vielfalt an Geschenkideen? Etsy? Dohero? Productswithlove oder Palundu? Wo werdet Ihr künftig stöbern?

Auch für mich geht es weiter und ich werde die Gelegenheit nutzen, einige Dinge anders zu gestalten. Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne und deshalb freue ich mich auch schon auf die neuen Herausforderungen.

Wo werde ich zukünftig verkaufen? Angemeldet habe ich mich auf all den oben genannten Plattformen, denn ich konnte mich einfach nicht entscheiden. Die nächsten Monate werden es zeigen, wo meine Produkte am Besten aufgehoben sind. Ihr findet mich überall unter dem Shopnamen „Anja Kleint“. Damit ist gleich der Baustein gelegt für MEINE Marke.

Bildschirmfoto_vom_2018-08-31_11-34-41

 

Und mitten im Umzugsstress erstmal Urlaub,

denn der war schon länger geplant. Klar, so richtig abschalten geht natürlich nicht, wenn an den neuen Shops noch so viel zu arbeiten ist. Aber manche Dinge kann man nicht ändern und dann sollte man da auch keine Kraft verschwenden.

Ich bin morgens immer als Erste wach und dann nutze ich die Zeit, um mir Gedanken zu machen über die Zukunft. Welche Dinge sind in den nächsten Wochen und Monaten zu erledigen, was muss ich für den nächsten Markt vorbereiten usw.

Und dann ist erstmal Familienzeit. Land und Leute kennenlernen, am Strand faulenzen, gemeinsam mal was spielen, eben von allem was. Sticken ist im Urlaub eher nicht so möglich, tagsüber habe ich da kaum Zeit und abends fehlt mir das entsprechende Licht. Aber natürlich packe ich immer etwas ein. Allerdings nur private Sachen, keine Kundenaufträge.

 

Und dann noch mal ein Highlight,

denn am 29.08.2018 stand ein Fotoshooting an. Einige Produkte mussten dringend professionell fotografiert werden. Gerade für den Neuanfang war mir das sehr wichtig. Aber nicht nur Produkte wurden fotografiert, nein, auch ich wollte neue Fotos von mir machen lassen, für die Website und die sozialen Medien. Wer mich kennt, weiß, dass mir das so gar nicht liegt. Aber gut, Augen zu und durch, raus aus der Komfortzone. Und was soll ich sagen, es hat mir riesigen Spaß gemacht. Der Fotograf meines Vertrauens (Daniel Mackert von Fine Art Pictures) macht das einfach super und hat tolle Ideen. Ich bin schon gespannt auf das Ergebnis.

IMG_20180829_154010_resized_20180831_114054563


Januar 2019

Januar 2019

Januar_19

 

Monatsrückblick Januar 2019: Mein neues Jahr beginnt mit lauter Premieren - eine toller als die andere